BERUFLICHE UND PERSÖNLICHE NEUORIENTIERUNG IN BERGISCH GLADBACH

 POTENZIAL EINZIGARTIGKEIT IDEEN SELBSTBEWUSSTSEIN LEBENSFREUDE

Systemaufstellung/Familienaufstellung in der Gruppe

Ablauf

Der aufstellende Teilnehmer benennt sein Thema. Dabei kann er Unterstützung durch die Moderatorin erhalten. Daraus ergeben sich die Elemente bzw. Personen der Aufstellung. Für diese wählt er Stellvertreter aus der anwesenden Gruppe und platziert sie entsprechend seinem inneren Bild im Raum.

Die Stellvertreter können körperlich und emotional die Wirkung ihres Platzes wahrnehmen. Wissenschaftler bezeichnen diese "Gefühls-Telepathie" als "Resonanzfeldphänomen" oder "wissendes Feld".

Im nächsten Schritt teilen die Stellvertreter ihre Erkenntnisse aus der jeweiligen Situation mit. Sie bewegen sich unter Anleitung der Moderatorin, indem sie ihren Eindrücken und Impulsen folgen. Sollte die Aufstellung ins Stocken geraten, können weitere Elemente bzw. Personen hinzugestellt werden.

Es geht darum, die im Unterbewussten und im "wissenden Feld" gespeicherten Erfahrungen, Muster und Verhaltensstrukturen, die das jeweilige Thema beeinflussen, sichtbar zu machen. Damit erhält der Klient durch Bewusstwerdung die Möglichkeit, diese aktiv zu verändern.

Durch eine Aufstellung können Selbstheilungskräfte aktiviert und Lösungen für bisherige Problemsituationen sichtbar werden. Dies kann zu mehr Handlungskompetenz und Bewusstheit im Umgang mit persönlichen Herausforderungen führen.  Hindernisse können aufgelöst werden, damit das Leben frei fließen kann.

Selbstverständnis

Ich moderiere Aufstellungen, weil dies die Autonomie aller Beteiligten unterstützt. Leitung bedeutet für mich eine hierarchische Struktur, die Ihre und meine Freiheit einschränkt.


Zeit: 10:00 - 17:00 Uhr











E-Mail
Anruf
Infos